Sportschiessen

Sportschiessen - eine olympische Disziplin als Hobby

Das Sportschiessen mit der Pistole ist eine der ältesten olympischen Disziplinen und wurde bereits an der ersten Olympiade der Neuzeit als Disziplin ausgetragen. Sportschiessen wird weltweit von Millionen als Sport- und Freizeitaktivität betrieben welche die vielseitige Herausforderung daran schätzen. Von den Medien wird das sportliche Pistolenschiessen allerdings weitgehend ignoriert – es ist schlichtweg nicht interessant jemandem während einer Stunde oder länger dabei zuzuschauen wie er still dasteht, einen Schuss abgibt, nachlädt und sich erneut mental sammelt um von vorne zu beginnen. Schiessen ist ein Sport den man selber ausüben muss um die Faszination daran zu verstehen. Obwohl das sportliche Schiessen in der Schweiz eine lange Tradition hat, ist Vielen die Assoziation zu einem Sport eher fremd, nicht zuletzt wegen des dazu benötigten Sportgeräts, der Pistole. Mit wildem herumballern in einer Kiesgrube oder Kommissaren die Verbrecher nachjagen hat unser Hobby allerdings überhaupt nichts zu tun.

Aus Film und TV kennen wir die Durchschlagkraft, Energie und Gefahr die aus einer Pistole hervorgehen kann und - häufig in stark überzeichneter Form - als Stilmittel eingesetzt wird.

Genauso wie die Pistole war früher aber auch der Speer und der Bogen eine Waffe und beide werden heute als moderne Sportgeräte an der Olympiade eingesetzt, ohne dass man dabei an ihre ursprüngliche Funktion denkt.

Es sind vor allem Attribute wie Perfektion, Koordinationsfähigkeit, Ruhe und höchste Konzentration welche man im Zusammenhang mit Schiessen in Verbindung bringt. Genau diese Elemente sind es auch die uns so faszinieren und welche uns den Rahmen unseres Sports definieren. Auch die Zeiten, in welchen das Schiessen vorwiegend militärisch motiviert war und der Ausbildung an der persönlichen Waffe diente, sind lange vorbei. Funktionale Schiessbekleidung hat die Uniform ersetzt und die Dienstwaffe hat sich zum Sportgerät weiterentwickelt.

Wir laden dich ein, mehr über unsere Motivation zu diesem faszinierenden Hobby zu erfahren und sich ein Bild zu machen über unsere Sportgeräte und Anlagen.